2022 Henselmann | Stadtpolitik Projekte

H#7 — Stadt Land Politik

 

H#7 ist eine Kooperationsausgabe zwischen der Hermann-­Henselmann-Stiftung und dem Institut für Gesellschafts­analyse, Arbeits­bereich Wohnungs- und Stadtpolitik der Rosa-Luxemburg-Stiftung

H#5 [ PDF ] · 32 Seiten · Format 24×34 cm · zahlreiche Abbildungen

Seit Ende 2021 ist die neue Bundesregierung im Amt. Die erste ohne die CDU seit unglaublichen sechzehn Jahren. Die neue SPD-geführte Ampelregierung hat sich gesellschaftlichen Fortschritt und die Modernisierung Deutschlands vorgenommen. Große Worte, viel zu tun. Dieses Journal erscheint in einer weltpolitischen Lage, in der alle anderen Themen jenseits von Krieg und Frieden in den Hintergrund treten. Angesichts der vielen Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine flüchten, gewinnt andererseits die Wohnungsfrage mit allen Integrationsthemen weiter an Brisanz.

Erstmals seit langem gibt es wieder ein eigenständiges Bauministerium auf Bundesebene. Dessen Aufgabe ist so klar umrissen wie unzureichend beschrieben und schwierig umzusetzen. Es geht um die Sicherung des Grundrechts auf Wohnen durch: Bauen, Bauen, Bauen – und zwar klimagerecht und bezahlbar. 400.000 zusätzliche Wohnungen jährlich sollen es werden, nachdem zuletzt mit rd. 320.000 Wohnungen im Jahr so viel gebaut worden ist, wie seit den 90er Jahren nicht mehr. Das ist das Mantra der Koalition und der neuen Ressortchefin.
Katrin Lompscher · Editorial