Kategorie: Publikationen

2019 Buchpremiere Publikationen

Bruno Flierl – Haus Stadt Mensch
Über Architektur und Gesellschaft. Gespräche

Buchpremiere
5. März 2019 · 18 Uhr · Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72 · 10243 Berlin


Eine Veranstaltung der Hermann-Henselmann-Stiftung in Kooperation mit Verlag Das Neue Berlin · Sie sind herzlich eingeladen!
 
Ohne Bruno Flierl würde der Pariser Platz vorm Brandenburger Tor nicht so aussehen, wie ihn die Welt kennt. Als die Eigentümer der Parzellen in den 1990er Jahren sich daran machten, die Brache zu bestellen, und Architekten sich anschickten, ihre hochfliegenden Träume in Glas und Stahl zu realisieren, zog Berlin die Notbremse.

2019 Buchpremiere Projekte Publikationen

Hannes Meyer und das Bauhaus.
Im Streit der Deutungen

Buchpremiere
11. Januar 2019 · 18 Uhr · Architektenkammer Berlin (Alwin-Brandes-Saal)
Alte Jakobstraße 149 · 10969 Berlin

Thomas Flierl und Philipp Oswalt (Hg.) · Spector Books Leipzig 2018
 
Spector Books Leipzig · Hermann Henselmann Stiftung
In Kooperation mit: Architektenkammer Berlin · Bücherbogen · ARCH+
An Hannes Meyer, Walter Gropius’ Nachfolger als Bauhaus-Direktor (1928–1930), schieden sich die Geister. Dieses Buch räumt mit groben Fehldarstellungen auf, die sich durch die Bauhaus-Geschichtsschreibung ziehen, und liefert viele unbekannte Fakten über die politische Biografie des Architekten und Sozialisten.

2018 Bauhaus Henselmann | Stadtpolitik Projekte Publikationen Twitter

Henselmann #1 | 2018-1
Bauhaus – Vorschau 100

Zeitungsmagazin Ein Projekt der Hermann-Henselmann-Stiftung · In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Uns geht es um die Fragen von Architektur, Städtebau und sozialer Stadtentwickkung. Die Wohnungsfrage verstehen wir nicht nur als eine ökonomische des Bauens oder eine soziale der Mietenhöhe, sondern insbesondere auch als eine kulturelle Angelegenheit der Wohn- und Lebensweise, als eine auf stadtpolitische Belange im weitesten Sinne ausgreifende Sache, als eine der politischen Ökonomie und Ästhetik der ganzen Gesellschaft. Dass sich die neugestaltete erste Ausgabe der HENSELMANN kurz vor dem großen Jubiläum dem Bauhaus zuwendet, ist daher nicht verwunderlich, sondern Programm.

Das aktuelle Zeitungsmagazin kann hier bestellt werden.

2018 Buchpremiere Projekte Publikationen

Hannes Meyer und das Bauhaus.
Im Streit der Deutungen

Buchpremiere
11. Dezember 2018 · 16 Uhr · Bauhaus-Universität Weimar (Innenhof)
Geschwister-Scholl-Straße 6a · 99423 Weimar


Thomas Flierl und Philipp Oswalt (Hg.) · Spector Books Leipzig 2018
An Hannes Meyer, Walter Gropius’ Nachfolger als Bauhaus-Direktor (1928–1930), schieden sich die Geister. Dieses Buch räumt mit groben Fehldarstellungen auf, die sich durch die Bauhaus-Geschichtsschreibung ziehen, und liefert viele unbekannte Fakten über die politische Biografie des Architekten und Sozialisten.

100 Jahre Groß-Berlin 100GB -Publikationen Projekte Publikationen

100 Jahre Groß-Berlin
2) Verkehrsfrage und Stadtentwicklung

Publikation
Harald Bodenschatz / Cordelia Polinna (Hg.)
Edition Gegenstand und Raum
Lukas Verlag, Berlin 2018

Vor fast hundert Jahren, mitten in der Krise nach dem Ersten Weltkrieg, am 1. Oktober 1920, wurde die Einheitsgemeinde (Groß-)Berlin geschaffen. Sie sollte die bisherige kommunale Zersplitterung und Konkurrenz überwinden. Die Stadtfläche wuchs dabei um das Dreizehnfache, die Bevölkerungszahl verdoppelte sich von 1,9 auf knapp 3,9 Millionen; Berlin wurde zur drittgrößten Stadt der Welt.
Mit Texten von Harald Bodenschatz, Andreas Butter, Thomas Flierl, Ephraim Gothe (…)

2018 Projekte Publikationen Weitere

Bauhaus und Zaporoz’e / Zaporizzja

Ausstellung

Ein studentischer Workshop mit Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar und der Internationalen Universität für Bauwesen und Architektur Char’kiv, unterstützt vom Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in der Ukraine und der Hermann-Henselmann-Stiftung

15. Februar 2018 · Bauhaus Universität Weimar · Winterwerkschau

2017 Henselmann | Stadtpolitik Publikationen

Henselmann 2017
Beiträge zu Wohnungsbau und Stadtentwicklung in Berlin

Inhalt:
Thomas Flierl: Editorial; Katrin Lompscher: Neuausrichtung der Stadtdebatte; Klaus Brake/Stefan Richter: Aus dem Dialog 2015 lernen!; Gehört die Zentral- und Landesbibliothek in die Berliner Mitte? Thomas Flierl: Pro: Ein Ort des Gemeinwesens im Grünen Stadtinnenraum: Bibliothek!; Theresa Keilhacker: Kontra: Die „Grüne Oase“ des Marx-Engels-Forums erhalten!; Gabi Dolff-Bonekämper: Mit Schaukel und Schinkel glücklich werden; Peter Meyer: Großstadthäuser; Markus Wollina: Zur Verkehrsplanung in der Berliner Mitte; Wolfgang Kil: Die Rückkehr der „Bösen Alten“ – Spontane Fragen beim Lesen des Buches „Die Wohnungsfrage und Stadtentwicklung“; Abendsalons der Hermann-Henselmann-Stiftung zur Stadtpolitik in Berlin: Stefan Thimmel: Rückblick: Berliner Stadtentwicklung unter Rot-Rot-Grün; Cordelia Polinna/Stefan Thimmel: Ausblick: Mehr Partizipation in Berlin – Neue Qualität oder Bremsklotz?

100 Jahre Groß-Berlin 100GB -Publikationen 2017 Projekte Publikationen

100 Jahre Groß-Berlin
1) Wohnungsfrage und Stadtentwicklung

Neuerscheinung: Publikation
Harald Bodenschatz und Klaus Brake (Hg.)

Vor fast hundert Jahren, mitten in der Krise nach dem Ersten Weltkrieg, wurde am 1. Oktober 1920 die Einheitsgemeinde (Groß-)Berlin geschaffen. Sie sollte die bisherige kommunale Zersplitterung und Konkurrenz überwinden. Die Stadtfläche wuchs dabei um das Dreizehnfache, die Bevölkerungszahl verdoppelte sich von 1,9 auf knapp 3,9 Millionen; Berlin wurde zur drittgrößten Stadt der Welt. Unser Bild der Metropole ist seither ausschließlich jenes von Groß-Berlin.