Suche

Ringsiedlung

Reformwohnungsbau gegen das ‹steinerne Berlin›: Die Großsiedlung Siemensstadt · Sonntag, 23. April 2017 · 15 Uhr
Referentin: Franziska Klemstein (Kunsthistorikerin)
Treffpunkt: U-Bahnhof Siemensdamm, Jungfernheideweg Ecke Mäckeritzstraße

Ringsiedlung

Die Großsiedlung Siemensstadt als Teil der Reformbewegung der Weimarer Zeit setzte den katastrophalen Wohnverhältnissen der Arbeiterschicht im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts Wohnräume mit Luft, Licht und Durchgrünung entgegen.
In diesem Rundgang werden die Neuerungen dieser architektonisch wegweisenden Arbeitersiedlung als Antwort auf die sozialen Probleme der Jahrhundertwendezeit erläutert.

Spaziergänge zur Geschichte des Wohnens und der Wohnpolitik in Berlin
in Kooperation zwischen Helle Panke e.V. und Hermann-Henselmann-Stiftung

SONNTAGS UM 15 Uhr · jeweils ein Mal im April, Mai, Juni und Juli 2017
Dauer: 90-120 min · Teilnahmegebühr: 2,50€ · Siehe Details (jeweils) bei Helle Panke e.V.
[ Details }