Suche

Bauhaus Lectures

Vortragsreihe ·  Herbst 2018 bis Frühjahr 2019

Bauhaus-Universität Weimar | Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Planung
Hermann-Henselmann-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Bauhaus Lectures Banner

Kaum ein Jubiläum wirft bereits im Vorfeld so lange Schatten voraus, wie Bauhaus 100. Der Deutsche Bundestag konstatierte 2015 exportweltmeisterlich: «Das Bauhaus gehört der Welt, aber es kommt aus Deutschland und ist einer der erfolgreichsten Exportartikel unserer Kulturgeschichte.» (Linke und Bündnisgrüne enthielten sich) Mit dem Bundestagsbeschluss im Rücken wurde der Bauhaus Verbund 2019 geschaffen, in Weimar, Dessau und Berlin werden drei neue Bauhaus-Museen errichtet. bauhaus imaginista verlässt den nationalen Rahmen und versteht Moderne als kosmopolitisches Projekt, das durch transkulturellen Austausch entstanden ist und bis heute weiterwirkt. Mit den Bauhaus Lectures möchten das Bauhaus-Institut in Weimar und die Hermann-Henselmann-Stiftung Forschungsergebnisse zur Real- und Rezeptionsgeschichte des Bauhaus vorstellen. Die Moderne braucht neue Wege aus dem Dilemma von Reform und Revolution. Die Bauhaus-Geschichte ist hierfür reich an Anregungen.